Matcha Tee gegen krebs

Es hat Bootsladungen von Antioxidantien, die als entzündungshemmende und antivirale Mittel im Körper wirken. Sie können tatsächlich die antioxidative Inhalt von Lebensmitteln, mit so genannten ORAC (Oxygen radical Absorption Capacity)-Einheiten messen. Hier sind einige ORAC-Zahlen für gemeinsame Superfoods: Gojiberries 253, dunkle Schokolade 227, Granatapfel 105, wilde Heidelbeeren 93, Acai Beeren 60, Brokkoli 31. Und Matcha? Es Uhren in auf eine erstaunliche 1440; mehr als alle diese Superfoods COMBINED.
Sie können den Begriff “Antioxidantien” in Lose Bauteile, brechen aber eine wichtige Antioxidans ist eigentlich ein Flavanoid/Catechin EGCG (Epigallocatechingallat) genannt und Matcha ist verrückt voller EGCGs. Es hat etwa 140 x EGCGs des regulären grünen Tees, wird aus der einfachen Grund, dass Matcha verbraucht ganze. Es ist nicht durchdrungen oder, schlimmer noch, extrahiert (Vorsicht bei gesundheitsbezogenen Angaben für extrahierte Grüntee — vieles davon ist falsch). Die lösliche und unlösliche Ballaststoffe in Matcha arbeiten in Synergie, etwas, das im Tee nicht geschehen kann, die durchdrungen ist. Es ist diese synergistische Wirkung, die für die off-the-Charts EGCG Anzahl verantwortlich ist. Wikipedia listet eine Reihe von Studien, die gezeigt haben, dass EGCG in der Menge nutzen bei der Behandlung von Gehirn, Prostata-, Gebärmutterhals-, und anderen Krebsarten sein kann. Andere Studien haben postuliert, dass Matcha hilft Demenz abzuwenden, fördert die Fettverbrennung, hilft der Verdauung, verbessert die Mundhygiene und hilft Nachläufer Immunität.
Matcha Trinker haben berichtet (für mich und für andere) klarer und schneller denken, verbesserte Speicherverwaltung für Dinge wie Namen und Nummern, erhöhte Wachsamkeit und Bewusstsein, Stimmungen, “beruhigen Euphorie” erhöht und verbessert konzentrative Fähigkeiten für studieren, arbeiten oder fahren. Diese Ansprüche haben auf jeden Fall in meinem eigenen Fall True geläutet.
Kurz gesagt, ist Matcha eine Milliarde (um wissenschaftliche Sprache verwenden) mal besser für Sie als andere Tees, weil die Action in den Blättern ist die genossen und verschluckt werden.

andere zufälligen und weit berichteten Beobachtungen über Matcha und Gesundheit:
Matcha hat überaus hohes Maß an Chlorophyll (Dank der Schattierung-Prozess), das ist, was es seine Halluzinogene grüne Farbe verleiht. Gesundheit-Gurus behaupten, dass Chlorophyll unter den mächtigsten Detoxifiers des Blutes und ein mächtiger Verbündeter bei der Schaffung idealer Blut Alkalität ist.
Es scheint eine direkte Verbindung zwischen antioxidative Aktivität und blutzuckersenkende Aktivität zu sein. Der natürliche Zucker (Polysaccharide) in Matcha helfen, den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren und zum Schutz gegen Insulin Spitzen somit den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren. Polysaccharide aus grünem Tee in konzentrierter Form werden bei der Behandlung von Diabetes in China verwendet.
Antioxidantien sind wünschenswert, denn sie zerstören “freie Radikale”, die Atome mit ungepaarten Elektronen, die DNA-Schäden und beschleunigen den Alterungsprozess bekannt sind (eine Theorie bekannt als freie Radikale Theorie des Alterns).
Zwei Studien (einschließlich insgesamt 1.331 Frauen mit Brustkrebs) fanden eine signifikante Reduktion der (27 %) in das Wiederauftreten von Brustkrebs bei Frauen, die mindestens drei Tassen grüner Tee täglich tranken.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>