Matcha Tee Anbau

Anbau
Der Matcha Tee bei matcha-tee24.de ist ein eine spezielle Art von grünem Tee, der seinen Ursprung in China hat.
Die Legende besagt, dass die alten chinesischen Kaiser und gleichzeitigen Erfinder der chinesischen Medizin, den angenehmen Geschmack und die positiven, medizinischen Eigenschaften des grünen Tees entdeckt haben.

Überwiegend wird der Tee in Japan und China produziert und die berühmtesten japanischen Anbaugebiete sind die Präfekturen Nishio, Fukuoka, Hangzhou und Uji.
Seit dem 6. Jahrhundert hat sich dieser Tee seinen Weg durch die Kulturen gebahnt.
Bereits in der Tang-Dynastie (618-907) wurden Teeblätter gedämpft und kamen in den Handel.
Im Zen-Buddhismus kam der pulverförmige Tee im Jahre 1191 durch den Mönch Eisai nach Japan und erlebte hier eine besondere Beliebtheit.
Obwohl der Pulver-Tee nicht weit verbreitet ist, so kann festgestellt werden, dass der Verbrauch in den letzten Jahren global zugenommen hat.

Das Wort Matcha, wörtlich übersetzt, bedeutet “pulverisierter Tee” und wird mit heißem Wasser in einer Schüssel gemischt.
In der japanischen Teezeremonie hat dieser Tee eine lange Geschichte bis zum Zen.
Der Matcha ist die einzige Teeart, in der das gesamte Blatt verwendet wird. Die hochwertigen Blätter werden mit großer Sorgfalt behandelt und die gesundheitsfördernden Substanzen zeichnen diesen Tee besonders aus.
Der Matcha-Tee hat einen besonders würzigen und angenehmen Geschmack und fördert das Wohlbefinden.
Ernte:
Etwa drei Wochen vor der Teeernte werden die Pflanzen abgedeckt, um sie vor den Sonnenstrahlen zu schützen.
Dadurch wachsen die neuen Triebe zu größeren, dünnen Blättern heran und entwickeln sich dadurch zu einem besseren Geschmack.
Die Teeblätter werden von Hand geerntet und nur die kleinsten, jüngsten Blätter ausgewählt.
Nachdem die Blätter geerntet wurden, werden sie gedämpft und in Mühlen zu feinem Pulver vermahlen.

Gesundheitliche Vorteile:
Der Matcha Tee enthält viele Spurenelemente und Vitamine wie A, B-Komplex, C,E und K und mehrere Verbindungen zu hohen antioxidativen Aktivitäten.
Diese geschilderten Verbindungen bieten Schutz vor vielen Arten von Krebs sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen und sollen den Alterungsprozess verlangsamen.
Darüber hinaus wird durch den Tee das schädliche Cholesterin reduziert und es erfolgt eine Stabilisierung des Blutzuckers.
Viele medizinische Studien haben ergeben, dass der Matcha Tee erhebliche Ballaststoffe enthält und praktisch keine Kalorien vorhanden sind.

Seit einigen Jahren wird Matcha als Rohstoff auch in der Lebensmittelindustrie verwendet.
Japan exportiert heute nur etwa 4% des sehr kostbaren Matcha-Tees. In der japanischen Küche ist der grüne Tee eine begehrte Spezialität und wird häufig in Lebensmitteln und Getränkekreationen verwendet.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>