Catechine

Catechin – Catechin ist ein eigen grüner Tee Tannin, weil der Schwarztee-Fermentation Catechine im schwarzen Tee verringert. Catechin ist eine leistungsstarke, Wasser lösbar Polyphenol Antioxidantien, die leicht oxidiert ist.
Mehrere tausend Arten stehen in der Pflanzenwelt. Mehr als zweitausend sind dafür bekannt, eine Flavon-Struktur aufweisen und heißen Flavonoide. Catechin ist einer von ihnen.

Forschung, die darauf abzielen, die aktiven Verbindungen zu finden, in grünem Tee ergab, dass seine schützende Wirkung vor allem für die Catechine fällig sind. Tee enthält vier wichtigsten Catechin-Stoffe: EG, EKG, EGC und EGCg, heißen die Zeichenmenge Catechin. Epigallocatechingallat (EGCG) ist der mächtigste dieser Catechine. EGCG als Antioxidans ist ungefähr 25 – 100 mal stärkere Wirkung als Vitamine C und E. Eine Tasse grüner Tee bietet 10-40 mg Polyphenole und hat antioxidative Wirkung größer als eine Portion Brokkoli, Spinat, Karotten oder Erdbeeren. Die hohe antioxidative Aktivität des grünen Tees ist es vorteilhaft für den Schutz des Körpers vor oxidativen Schäden durch freie Radikale. Untersuchungen zeigen, dass grüner Tee Arterienwand durch die Reduzierung der Lipide helfen kann. Grüner Tee kann schützen vor experimentell induzierten DNA-Schäden, und verlangsamen oder stoppen, die Initiierung und Progression der unerwünschten Zelle Kolonien. Studien zeigen Beweise, dass grüner Tee Immunoprotective Qualitäten, insbesondere bei Patienten Strahlen- oder Chemotherapie bietet. Weißen Blutkörperchen scheinen effektiver bei Patienten verbraucht grüner Tee im Vergleich zu nicht Ko-Faktoren ergänzte Patienten gewahrt werden.

Grüner Tee wird aus frischen, unfermentierten Teeblättern hergestellt; die Oxidation von Katechin ist minimal, und deshalb sind sie in der Lage, die als Antioxidantien dienen. Forscher glauben, dass das Catechin wirksam ist, weil sie leicht zu den Proteinen, sticks blockieren Bakterien Zellwände anhaften und die Unterbrechung ihrer Fähigkeit, sie zu vernichten. Viren haben ‘Haken’ auf ihren Oberflächen und können Zellwände beimessen. Der Catechin in grünem Tee verhindert, dass Viren festhalten und verursacht Schaden. Catechin reagiert mit Giftstoffen erstellt von schädlichen Bakterien (von denen viele der Proteinfamilie gehören) und schädliche Metalle wie Blei, Quecksilber, Chrom und Cadmium.

Tannin in grünem Tee ist meist Catechin und ist eine wichtige Komponente in seinen Geschmack bieten die Adstringenz. Die Höhe der Catechin tendenziell als im Verlauf Saison zu erhöhen. Frühling Tee (erste Ernte) enthält 12-13 % Catechin (13-17 % als Tannin) während Sommer Tee (dritte Ernte) enthält 13-14 (17-21 % als Tannin). Wenn Blatt Reihenfolge verglichen wird, sind jüngere Blätter mehr Catechin als die ältere. Erste Blätter enthalten 14 %, zweite 13 %, dritte 12 % und vierte 12 %. Dies erklärt, warum die zweite und dritte Ernte-Sommer-Tees sind mehr adstringierend, während Bancha weniger ist. Gyokuro Grüntee, dessen Blätter während des Wachstums fallen, enthält weniger Catechin und Adstringenz (10 % als Gerbstoff), da so weniger Sonnenschein dann Sencha.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>